Datenschutzbeauftragter

Absatz 1 Satz 1 BDSG-neu einen betrieblichen Beauftragten für den Datenschutz zu bestellen, wenn sie bei der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten mindestens zehn Personen beschäftigen. Maßgeblich ist nicht die Anzahl der Arbeitnehmer, sondern die der im Unternehmen tätigen "Personen" (d.h. auch freie Mitarbeiter, Auszubildende und Geschäftsführer).

Meiden Sie Bußgelder und Sanktionen, indem Sie Ihr Unternehmen DSGVO-konform aufstellen. Unsere qualifizierten externen Datenschutzbeauftragten unterstützen Sie dabei. Die Bestellung externen Datenschutzbeauftragten ist eine Gestaltung, die gesetzlich explizit gestattet ist. Die Vorteile liegen in der Hand. Ein externer Datenschutzbeauftragter ist langfristig günstiger und dank seiner Spezialisierung sehr oft kompetenter als ein interner Datenschutzbeauftragter, der die Datenschutztätigkeit meist als lästige Nebenaufgabe sieht.